Klimastreik Fridays for future

„Dieses Jahrzehnt wird vielleicht das wichtigste in der Geschichte. Bis zum Ende des Jahrzehnts müssen alle Industrieländern auf dem Weg zur Klimaneutralität sein. Es gilt dafür jetzt endlich die Weichen zu stellen!...“

24.01, 12 Uhr, Hauptbahnhof Süd Wohin? Zwischenkundgebung auf dem Schlossplatz, Rückkehr zum HBF Süd

Mehr unter https://wechange.de/project/vernetzung-oldenburg

 

Lokalsender Oldenburg eins: „360°“

Talkrunde, dieses Mal zum Thema „Bedingungsloses Grundeinkommen“. Gäste Ulrich Schachtschneider (Sozialwissenschaftler Fachrichtung Umweltpolitik/-planung), Dirk Heitkötter (Arbeitgeberverband), ein Vertreter der ALSO 

24.01., 19.00 Uhr Sendung im Oldenburger Lokalsender

Siehe https://www.oeins.de/tv/programm

 

„Gedenktag Esterwegen - Erinnerungen an den Nationalsozialismus im ver.di Bezirk Weser-Ems“

„... 75 Jahre nach Befreiung ... wollen wir uns im Rahmen des Tagesseminars mit der Geschichte auseinandersetzen. Es wird Raum geben für das Gedenken an die Opfer und eine Reflexion der Erinnerungskultur heute. Die Gedenkstätte Esterwegen ist ein europäischer Gedenkort, der an alle 15 Emslandlager und ihre Opfer erinnert. … Wir treffen uns um 10:00 Uhr vor dem Eingang der Gedenkstätte…. Wir erarbeiten uns durch Vorträge, Filme, eine Führung übers Gelände und den Besuch der Ausstellung gemeinsam die Geschichte….Verbindliche Anmeldung bis 11. Januar 2020 online unter: www.bw-verdi.de/esterwegen...“

25. Januar, 10:00 bis 16:00 Uhr

Mehr unter https://weser-ems.verdi.de/

 

„Landwirtschaft erleben – beim Schweinemastbetrieb Familie Barghop“

„ … Exkursionen in die Landwirtschaft. Die Schweine des Fleischerzeugers Barghop... Wie ... sieht es mit dem Tierwohl auf dem Hof und in der Schlachterei aus?

Wir fragen nach am Samstag, den 25. Januar … Treffpunkt 8:45 Uhr Katholische Kirche St. Michael (Parkplatz neben dem Glockenturm), Abfahrt mit zwei Kleinbussen um 9:00 Uhr … Beitrag: 5 € pro Person … Rückfahrt gegen 14:00/14:30 Uhr. Anmeldung bis 18.01.2020 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr unter https://ernaehrungsrat-oldenburg

 

Cine k: Living History - Veranstaltungen zum Holocaust-Gedenktag 2020: "Swimming Pool am Golan“

„… Wir freuen uns, die Regisseurin Esther Zimmering für ein anschließendes Gespräch bei uns begrüßen zu dürfen. Der Film erzählt die Lebenswege der jüdischdeutschen Familie Zimmering, deren Mitglieder an der Gründung zweier Staaten, der DDR und Israels, entscheidend mitgewirkt haben. Die Filmemacherin Esther Zimmering begibt sich in Berlin und Israel auf die Suche nach den großen Ideen, denen ihre Vorfahren gefolgt sind, und stößt auf unterschwellige Konflikte und Geheimnisse. Sowohl auf israelischer als auch auf ostdeutscher Seite tauchen merkwürdige und politisch brisante Lücken in den Legenden der Familie auf, für die sich Esther immer intensiver interessiert.“

Sonntag, 26. Januar, 11.30 Uhr, „10 € inclus. Kaffee“ 

Mehr unter https://www.cine-k.de/programm/

 

„‘Banditi e ribelli‘. Die italienische Resistenza 1943-1945 – Foto-dokumentarische Wanderausstellung“

„Von Herbst 1943 bis Frühjahr 1945 kämpften in Italien Zehntausende Partisan*innen gegen die deutschen Besatzungstruppen und ihre faschistischen italienischen Verbündeten. Wie kommt es nach zwanzig Jahren faschistischer Diktatur zu dieser massiven Gegenwehr? Was war ihr Anteil an der Befreiung Italiens vom Faschismus? Die Wanderausstellung ... zeigt den aufopferungsvollen und verlustreichen Kampf der Partisanenbewegung und ihre Hoffnung auf eine grundlegend veränderte Gesellschaft. Wir wissen heute, welche Verbrechen von Faschisten und Nazis begangen wurden – dass die banditi e ribelli auf der richtigen Seite gekämpft haben. Das heißt aber nicht, unkritisch den Mythen zu folgen, die sich um die Resistenza ranken….“

26.1. bis 24.2., Forumskirche & Forum St. Peter

Ausstellungseröffnung:

26.1., 11.30 Uhr, Forum St. Peter

Mehr unter https://banditioldenburg.wordpress.com/

 

„Eine Gedenkfeier für die deportierten Sinti-Familien aus dem Nordwesten…

… findet am 27. Januar um 12 Uhr am Gedenkstein am Friedhofsweg, gegenüber dem Polizeigebäude, statt. Die stellvertretende Bürgermeisterin Christine Wolff wird in einer Rede den im März 1943 nach Auschwitz deportierten Sinti gedenken. Anschließend ...wird um 14 Uhr im Kulturzentrum Anna Schwarz Romnokher, Stedinger Straße 45 a, der Dokumentarfilm ‚Die Frauen von Ravensbrück – Das Online Archiv‘ gezeigt. Die Filmemacherin Loretta Walz ... ist bei der Filmvorführung anwesend…“

Mehr unter https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/

 

Filmvorführung "Shoah"

„Im Rahmen der Themenwoche Antisemitismus zeigt der AStA die Dokumentation Shoah von Claude Lanzmann.“

Montag, 27. Januar, von 12:00 bis 20:00 Uhr, Carl von Ossietzky Universität V03 0-E003

Mehr unter https://www.facebook.com/events

 

„‘Weil wir nicht alleine sind…‘ Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung...“

„Frieden und Gerechtigkeit sind zentrale Elemente, die das Zusammenleben aller Menschen auf der Erde überhaupt erst möglich machen, weil wir hier nicht alleine sind. Kein Frieden ohne Gerechtigkeit, keine Gerechtigkeit ohne Frieden: Was können wir tun, um diesen Zielen näher zu kommen? … Diesem Thema widmen sich Schüler*innen des 12. Jahrgangs der Liebfrauenschule in Oldenburg...“

Mo,, 27. Januar, 19 Uhr, Liebfrauenschule Oldenburg, Auguststraße 31

Mehr unter https://werkstatt-zukunft.org

 

Vortrag: „Sexarbeit in der Realität des 21. Jahrhunderts“

„Vortrag vom Nitribitt e.V.: Veränderung im Zuge des Prostituiertenschutzgesetztes, Einblicke in die Beratungspraxis und Ausblicke in die Zukunft der Sexarbeit. Nitribitt e.V. bietet seit über 30 Jahren Beratung und Begleitung für Menschen, die freiwillig in der Prostitution arbeiten. Seit Einführung des Prostituiertenschutzgesetzes, haben sich die Rahmenbedingungen der Sexarbeit verändert…“

28.1., 12 Uhr, CvO-Uni V03 0-E005

Mehr unter http://www.femref.uni-oldenburg.de/programm

 

Cine k: Living History - Veranstaltungen zum Holocaust-Gedenktag 2020: „Unter den Brettern hellgrünes Gras“

„Wir freuen uns, die österreichische Filmemacherin Karin Berger für ein anschließendes Gespräch bei uns begrüßen zu dürfen.

In dem Film der österreichischen Filmemacherin Karin Berger kommt eine bemerkenswerte Frau zu Wort, die Sintezza Ceija Stojka. Als Kind überlebte sie Auschwitz, Ravensbrück und Bergen-Belsen, wo sie mit ihrer Mutter von den Alliierten befreit wurde. Dieser ganz besondere Film ist ein fast zur Gänze ‚gesprochenes‘ Filmporträt, das sein Publikum mit der Bildermächtigkeit von Sprache und der Komplexität gelebter Erinnerungen konfrontiert….“ 

Dienstag, 28. Januar, 19 Uhr

Mehr unter https://www.cine-k.de/programm/

 

Forum Gasthörer: „Plastikmüll in den Ozeanen – ein Forschungsprojekt des ICBM der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg“

PD Dr. Holger Freund, AG Geoökologie am ICBM, Fakultät V - Mathematik und Naturwissenschaften, Universität Oldenburg

29.01., 16:15 Uhr, CvO-Uni V04, Raum 0-033

Siehe http://www.herbstzeitlese-ol.de/aktuell.

 

„Die italienische Resistenza 1943-1945. Eine kurze Einführung“

"Mit: Ronja Oltmanns, Istoreco Reggio Emilia"

29.1., 19 Uhr, Forum St. Peter, Peterstr. 22-26

Mehr unter https://banditioldenburg.wordpress.com/

 

„Die gelebten Realitäten von Mädchen und Frauen“

„..Vortrag und Diskussion mit Koschka Linkerhand: ... Offensichtlich ist es nötiger denn je, globale Perspektiven von Frauenunterdrückung und Frauensolidarität ins Auge zu fassen und das Geschlechterverhältnis in engem Zusammenhang mit den Produktionsverhältnissen zu analysieren. ….Wie kann eine materialistische Patriarchatskritik Ausgangspunkt für eine zeitgemäße feministische Theorie sein, die realpolitisch handlungsfähig macht – gerade vor der utopischen Perspektive, dass die Emanzipation von Geschlechterzwängen nicht ohne die Abschaffung von Patriarchat und Kapitalismus zu denken ist?“

Mittwoch, 29. Januar, 19:00 Uhr, Carl von Ossietzky Universität A01 0-008

Mehr unter https://www.facebook.com/events

 

Amazonien am Scheideweg – Die brasilianische Regierung Jair M. Bolsonaros und die globale Klimakrise

„...In dem Vortrag sollen Hintergründe der Wirtschaft und aktuellen Zerstörung in Amazonien erläutert werden, welche Entwicklungskonzepte in Amazonien aufeinanderprallen, und welche regionale und globale Bedeutung Amazonien hat. Dabei wird auch thematisiert, welche Verantwortung deutsche Akteure und die Politik Deutschlands und der EU bei der Entwicklung zerstörerischer Infrastrukturprojekte in Amazonien haben.
Dr. Thilo F. Papacek ist Projektreferent der Initiative GegenStrömung, die sich mit den sozialen und ökologischen Auswirkungen von Infrastrukturprojekten befasst...“

30.01., 18 Uhr, CvO-Uni Bibliothekssaal (BIS-Saal im Bibliotheksfoyer)

Mehr unter /amazonien-am-scheideweg-vortrag-and-diskussion-dr-thilo-papacek

 

"Sprengt die Fleischindustrie jegliche Menschenrechte?" 

„Tausende lohnabhängig Beschäftigte in der Fleischindustrie arbeiten unter nicht hinzunehmenden Bedingungen, die in der Öffentlichkeit zu wenig bekannt sind. Wir wollen mit dieser Veranstaltung aufklären und politische Lösungen diskutieren, die dazu geeignet sind, die menschenrechtsverletzenden Missstände in der Fleischindustrie zu beseitigen. Referenten sind Matthias Brümmer, Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) - Region Oldenburg/Ostfriesland, Pfarrer Peter Kossen - Bistum Münster, Mitbegründer des Vereins 'Aktion Würde und Gerechtigkeit' und Guido Grüner von der Arbeitslosenhilfe Oldenburg (ALSO).“

Freitag, 31. Januar, 19.00 Uhr im PFL, Peterstr. 3

Mehr unter https://linkes-buendnis-oldenburg.de