„Gegen die Einladung von Prof. Dr. Hans-Werner Sinn – Für kritische Wissenschaft im Dienste von Gemeinwohl und Frieden“

„In der Woche der Eröffnungsrede Hans-Werner Sinns wird es einen Infostand im Mensafoyer geben. Dort könnt ihr mehr über Sinns Positionen und unsere Gegenpositionen erfahren.

Der langjährige Präsident des ifo Instituts, Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, wird nach dem Willen des Präsidiums der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der Universitätsgesellschaft die Festrede zur Eröffnung des akademischen Jahres 2018/19 am 18. Oktober 2018 halten. Diese Entscheidung ist auf undemokratischem Wege ohne Beteiligung von Universitätsgremien zu Stande gekommen...“

Mehr unter https://asta-oldenburg.de/protest-sinn/

 

Aktionstage für seelische Gesundheit

Donnerstag, 18. Oktober: 11.30 bis 13 Uhr: Mit „Laib & Seele; 18 bis 20 Uhr: Psychoseseminar im PF; 20 Uhr: „Morgen ist leider auch noch ein Tag“ – Lesung mit Tobi Katze im Forum St. Peter

Freitag, 19. Oktober: 16.30 bis 17.30 Uhr: Achtsamkeitsspaziergang KJK; 17.30 bis 19 Uhr: Film „Die Mitte in der Nacht ist der Anfang vom Tag“, KJK

Samstag, 20. Oktober: 19 bis 20.30 Uhr: Theaterstück „Elling“, Wilhelm 13

Mehr unter https://www.gesundheit-nds.de/images/pdfs

 

Cine K: 40 Jahre Alhambra

„1978 wurde das Alhambra in der Hermannstr. 83 in Oldenburg als Aktions- und Kommunikationszentrum eröffnet. Seitdem wird dieser Ort von der linken Bewegung geprägt. Als autonomes Zentrum dieser Größe ist es eines der wenigen in der BRD, das vollkommen unabhängig von staatlicher oder kommunaler Finanzierung und damit auch Einflussnahme ist...“

Film: „Hamburger Gitter“

18. Oktober, 18:15 Uhr

Mehr unter https://www.cine-k.de/programm/

 

„Im Zeichen der Versöhnung - Lesung zum Leben von Leo Trepp“

„In ihrem Buch ‚Der letzte Rabbiner: Das unorthodoxe Leben des Leo Trepp‘ hat dessen Frau Gunda das Leben ihres Mannes festgehalten. Während einer Lesung im Wilhelm13 wird die in San Francisco lebende Publizistin ihr Werk vorstellen. Leo Trepp war der letzte Landesrabbiner, der unter den Nationalsozialisten die jüdische Gemeinde in Oldenburg leitete….“

Do., 18.10., 19 Uhr, Wilhelm13

Mehr unter https://www.diabolo-mox.

 

ASTA Uni: „Gute Orte“

Foodsharing Stammtisch

18.10., 18 Uhr, Kulturetage Oldenburg, Bahnhofstraße 11

Bunkergarten -gemeinsam Gärtnern

18.10.,18 Uhr, LeoTrepp- Str., hinter PFL, neben Wilhelm 13

Siehe https://asta-oldenburg.de/wp-content/uploads/

 

„Morgen ist leider auch noch ein Tag – Irgendwie habe ich von meiner Depression mehr erwartet“

Mit Tobi Katze: „Depression und Humor, wie geht das zusammen? Wie fühlt es sich an, depressiv zu sein? Unterhaltsam und selbstironisch erzählt Tobi Katze Geschichten über das Leben mit der psychischen Störung... Sein Humor ist dabei so etwas wie eine Krücke, die ihm geholfen hat...“

Donnerstag, 18. Oktober, 20 Uhr Forum St. Peter, Peterstraße 22 – 26

Mehr unter https://www.gesundheit-nds.de/images/pdfs

 

Exkursion zur Bioland Gärtnerei Erdfrüchte in Sandkrug

"Landwirtschaft erleben. Wir ernten Bio-Kürbisse und kochen über dem Lagerfeuer eine Suppe daraus. Im Tipi-Zelt um das Feuer essen wir gemeinsam und haben Zeit für Gespräche über Biolandbau und regionale Vermarktung. Interessierte und Abenteurer von 1 bis 90 sind herzlich willkommen! Wir bieten eine gemeinsame Radtour zum Hof an: Treffpunkt um 14 Uhr vor dem ÖZO (Kleine Kirchenstraße 12 ...). Wir bitten um Anmeldung bis zum 15.10. ...“

Fr 19. Oktober

Siehe http://werkstatt-zukunft.org

 

"Familienschutz als Einflugschneise – Rechtspopulismus und Kirchen"

„Rechtspopulistische und bisweilen sogar rechts-extreme Gruppierungen gehen seit geraumer Zeit gezielt auf christliche Kirchen und deren Mitglieder zu, um sich selbst ein bürgerliches Image zu verschaffen. Sie tun dies teilweise mit schwer durchschaubaren Strategien und besetzen bewusst Themenfelder, die für Christinnen und Christen relevant sind, wie etwa Ehe, Familie und Lebensschutz. Gleichzeitig verbreiten sich auch unter Christinnen und Christen – jenseits von Konfessionsgrenzen – fremdenfeindliche Haltungen….“

Referentin: PD Dr. Sonja Strube, Uni Osnabrück. Kosten: 5,- (zahlbar vor Ort)

Freitag, 19. Oktober, 19.30 Uhr, Martin-Luther-Gemeindehaus, Eupener Straße 2

Mehr unter http://www.akademie-oldenburg.

 

„Singen verbindet – nicht nur auf Deutsch!“

„Töne treffen? Das ist vollkommen egal. Herzlich willkommen sind alle, die singen möchten! Annie Heger und Insina Lüschen laden zum gemeinsamen Konzert ein. Am Freitag, dem 19. Oktober wird ab 19:30 Uhr im Café Kurswechsel auf Plattdeutsch, Hochdeutsch und nicht-Deutsch gesungen.“

Siehe https://www.vhs-ol.de/

 

Cine K: 40 Jahre Alhambra

„1978 wurde das Alhambra in der Hermannstr. 83 in Oldenburg als Aktions- und Kommunikationszentrum eröffnet. Seitdem wird dieser Ort von der linken Bewegung geprägt. Als autonomes Zentrum dieser Größe ist es eines der wenigen in der BRD, das vollkommen unabhängig von staatlicher oder kommunaler Finanzierung und damit auch Einflussnahme ist...“

Film: „Hamburger Gitter“

20. Oktober, 18:30 Uhr

Mehr unter https://www.cine-k.de/programm/

 

LiteraTour Nord: Inger-Maria Mahlke liest 

„Inger-Maria Mahlkes Roman ‚Archipel‘ wurde am Montagabend mit dem Deutschen Buchpreis als bestes Buch des Jahres 2018 ausgezeichnet ‚… Schauplatz ist die Insel Teneriffa. Gerade hier verdichten sich die Kolonialgeschichte und die Geschichte der europäischen Diktaturen im 20. Jahrhundert...‘ Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt 7 Euro...“

Sonntag, 21. Oktober, 11 Uhr, CvO-Uni, BIS-Saal am Uhlhornsweg

Mehr unter https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/kultur/

 


ASTA Uni: „Gute Orte“

AStA-Land & Wurzelwerk - Gartenrundgang in den Gemeinschaftsgärten

Mo., 22.10., 12 Uhr, KGV Haarentor, Zugang über Erlenweg ausgeschildert

Siehe https://asta-oldenburg.de/wp-content/uploads/2018/10/AOP-Gute-Orte-Programmheft.pdf

 

"Aus meiner Sicht - Irak/ Kurdistan"

"Enno Lenze berichtet von der IS-Front, von Einheimischen, Geflüchteten, Soldaten. Er spricht über Fluchtursachen und wie diese zu bekämpfen sind."

22.10., 19 Uhr, CvO-Uni A05 1-160

Siehe https://asta-oldenburg.de

 

Cine K: 40 Jahre Alhambra

„1978 wurde das Alhambra in der Hermannstr. 83 in Oldenburg als Aktions- und Kommunikationszentrum eröffnet. Seitdem wird dieser Ort von der linken Bewegung geprägt. Als autonomes Zentrum dieser Größe ist es eines der wenigen in der BRD, das vollkommen unabhängig von staatlicher oder kommunaler Finanzierung und damit auch Einflussnahme ist...“

Film: „Hamburger Gitter“

22. Oktober, 20.15 Uhr

Mehr unter https://www.cine-k.de/programm/

 

Vortrag: "Freiheit und Journalismus"

mit Prof. Dr. Andrea Czepek, Melanie Hellwig, Prof. Dr. Beate Illg, Prof. Dr. Eva Nowak (Jade Hochschule). – „Was darf Journalismus? … Die Bedrohung und die Grenzen von Freiheit im Journalismus gehören zu den großen aktuellen politischen Themen, wie man angesichts des Terroranschlags auf Charlie Hebdo, der Inhaftierung von Deniz Yücel und der Medienangriffe von Staatschefs wie Erdogan oder Trump sieht.“

Montag, 22. Oktober, 19:30 Uhr, Schlaues Haus, Schlossplatz 16 

Siehe https://uol.de/veranstaltungen/

 

Rudi Dutschke und die Studentenrevolte 1968 – Aufbruch wohin? Die Mitte

„'Unter den Talaren Muff von tausend Jahren' – Die junge Generation im geteilten Deutschland begehrt auf. Wohin führt die Suche nach neuen Wegen?"

Mo., 22. Oktober, 20 Uhr, Sophienkirche, Ulmenstraße 29

Mehr unter https://werkstatt-zukunft.org

 

ASTA Uni: Nachhaltigkeitswoche 2018 22.10. – 27.10.

„… bietet allen Studierenden die Möglichkeit, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit in all seinen Facetten auseinanderzusetzen. Im Initiativenhaus am Uhlhornsweg werden spannende Veranstaltungen stattfinden.“

Mehr unter https://asta-oldenburg.de/event/nachhaltigkeitswoche-2018/

 

Philosophie und Film: Queimada – Insel des Schreckens

„Der Film des italienischen Regisseurs Gillo Pontecorvo spielt auf einer karibischen Insel im 19. Jahrhundert und zeigt die Instrumentalisierung von anti-kolonialistischen Sklavenaufständen… Ob der Film es ... schafft, auch die Romantisierungen von ‚unterdrückten Völkern‘ kritisch zu thematisieren und damit auch Widersprüche postkolonialer Theorien aufzuzeigen ist ein möglicher Gegenstand der nachträglichen Diskussion.“

23. Oktober, 18:30 Uhr, Cine k

Mehr unter https://asta-oldenburg.de/events

 

Tagung: "Fair statt prekär - Leiharbeit, Werkverträge und Soloselbstständigkeit - Trends und Gegenstrategien“

u.a. mit Prof. Dr. Christiane Brors (Uni Oldenburg), Prof. Dr. Hajo Holst (Uni Osnabrück), Dr. Thomas Goes (SOFI Göttingen), Dr. Philipp Lorig (TU Chemnitz). "Die Tagung beschäftigt sich mit neuen Trends bei unterschiedlichen prekären Beschäftigungsformen wie Leiharbeit, Werkverträgen und Solo-Selbstständigen, mit den Auswirkungen der Novellierung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes sowie mit betrieblichen und gewerkschaftlichen Gegenstrategien.“

Dienstag, 23. Oktober, 10:00 Uhr, CvO-Uni, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

Siehe https://uol.de/veranstaltungen

 

Niko Paech: Reparatur in der Postwachstumsökonomie

Mittwoch, 24. Oktober, 18.15 Uhr, Freie Waldorfschule, Blumenhof 9

Siehe http://werkstatt-zukunft.org/

 

Rechtspopulismus & Wohlfühlkultur: Zur gefälligen/gefährlichen Dramatisierung der politischen Lage

Gesprächabend – Referenten: Peter Zudeick, freier Journalist und Satiriker im Gespräch mit Prof. Dr. Frank Decker, Politologe; Kosten 8,-/ ermäßigt 5,-

24.10., 19 Uhr, Theater Wrede, Klävemannstr. 16

Siehe http://www.akademie-oldenburg.

 

ASTA Uni: „Gute Orte“

Fahrradtour „Faires in Oldenburg“

25.10., 16 Uhr, Treffpunkt: vor der Uni-Mensa, Campus Haarentor

Siehe https://asta-oldenburg.de/wp-content/uploads/

 

Repair Café Bloherfelde

„Angebote: • IT/PC-Reparatur • Elektronik-Reparatur • Elektro-Reparatur • Kleider-Reparatur“ 

Donnerstag, den 25. Oktober, 15 - 17 Uhr, Treffpunkt Gemeinwesenarbeit Bloherfelde/ Eversten, Bloherfelder Straße 173

Siehe https://www.repaircafeoldenburg.

 

13. Oldenburger Präventionstag

„... werden Wege aufgezeigt, wie Kinder und Jugendliche medienmündig statt mediensüchtig werden, wie sie grundlegende Lebenskompetenzen erwerben, bevor sie diese auf den Umgang mit Medien anwenden... In sieben Workshopangeboten wird ab 10:30 Uhr zu verschiedenen Schwerpunktthemen informiert:

1. Medien und Sucht 2. ‚Du Opfer!‘ – Was tun bei Cybermobbing und sexualisierter Gewalt im Internet? 3. Permanent online, permanent verbunden 4. Elternarbeit 5. Hate Speech – Was tun bei Hass im Netz? 6. Dick, einsam und aggressiv? – Medienkonsum und Gesundheit 7. Wie machen es die anderen?...“

26. Oktober, 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr im PFL

Mehr unter https://praeventionsrat-oldenburg.

 

"Europa und der 1. Weltkrieg – Die Friedensbotschaft von Fiquelmont"

Referent: Ingo Espenschied, Eintritt frei Anmeldung unter 235 4444

Fr., 26.10., 19.30 Uhr PFL, Vortragssaal

Siehe http://www.oldenburg.de/inforum

 

"Das Feministische Paradies: Time's up! - Eine generationsübergreifende Performance“

"Das Jubiläumsjahr 2018 feiert sowohl 100 Jahre Frauenwahlrecht als auch 50 Jahre Neue Frauenbewegung. 12 Frauen im Alter von 19 bis über 60 Jahren haben gemeinsam geforscht und bringen von Olympe de Gouche (1791) bis hin zur aktuellen MeToo-Debatte einen historischen Abriss, und die aktuelle Situation der Frauenbewegung auf die Bühne. Die Aufführungen finden vom 26.-29. Oktober 2018 in der Limonadenfabrik statt.“

Fr., 26. Oktober, 20 Uhr (Premiere), Limonadenfabrik, Kleine Straße 8

Siehe http://werkstatt-zukunft.org/

 

ASTA Uni: „Gute Orte“

Critical Mass

Fr., 26.10., 18:30 Uhr am HBF, 19:30 Uhr am Julius-Mosen-Platz

Siehe https://asta-oldenburg.de/wp-content/uploads

 

Ausstellungseröffnung Convivencia

„Die Poesie des Zusammenlebens in al Andalus (711-1492) & heute“

So., 28.10., St.Stephanus Kirche, Windthorststr. 38, Vernissage ab 17 Uhr, Konzert Bazar andalus ab 18 Uhr

Mehr unter http://la-convivencia.de

 

„Ein trans* Mann erzählt“

„Wir werden in einer Normalität groß, in der es scheinbar unhinterfragt zwei Geschlechter gibt. Doch das Leben ist bunter. Die biografisch motivierten Texte des Autors* geben Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt eines trans*identen Menschen. Sie berichten vom Kampf um Anerkennung und der Freude am Ich-Sein. ...Karu-Levin Grunwald-Delitz ist als Autor*, Schreib- und Theaterpädagoge*….“
29.10., 19 Uhr, Polyester

Mehr unter http://www.femref.uni-oldenburg.de/blog/programm

 

Film und Philosophie: The Searchers (John Ford, USA 1956)

„Der Film erzählt die von dem Südstaaten-Bürgerkriegsveteranen Ethan Edwards angeführte Suche nach dessen Nichte Debbie, die von Indianern entführt wurde. Während der jahrelangen Verfolgung … scheint Ethan immer weniger auf Rettung, als auf Rache gegen alle ‚wilden‘ Comanchen aus zu sein. Dass hinter dem leuchtenden Fortschritt der modernen…“

30.10., 18.30 Uhr, Cine k

Siehe Mehr unter https://asta-oldenburg.de/event/

 

„Zurück zu Marx. Marburger Erinnerungen an den ‚Roten Aufbruch‘“

Referent: Prof. Dr. Manfred Geier; Kosten: 7,-/ ermäßigt 5,-

30.10., 19.30 Uhr, Landesbibliothek, Pferdemarkt 15

Siehe http://www.akademie-oldenburg