Seebrücke Oldenburg: „Haben Menschenrechte Grenzen?“

Dienstag, 11. Dezember, 18:30 Uhr, BIS-Saal CvO-Universität Oldenburg

Siehe https://twitter.com/seebruecke

 

„Gesunder Rücken kann entzücken!“

„Ursachen und Behandlung von Rückenschmerzen: … Wie genau Physiotherapie und Osteopathie dabei helfen können, die Schmerzen wieder in den Griff zu bekommen oder gar ganz loszuwerden, erfahren Sie an diesem Vortragsabend...Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Gelegenheit, dem Referenten Fragen zu stellen und noch offene Punkte zu klären. Anmeldung ist nicht erforderlich!“

Dienstag, 11.12., 19:00 Uhr, Klinikum Oldenburg, Gesundheitshaus, Rahel-Straus-Str. 10

Mehr unter https://www.gesundheitshaus-oldenburg.de

 

Vortrag: "Talking about Diversity in Sudan"

mit Eihlam El Gamal u.Natalina Yacoub Abbo. – „'Diversity' ist ebenso wie 'Gender' vieldeutig und umstritten. Dass Geschlecht stets mit anderen Identitäts-, Macht- und Diskriminierungsverhältnissen zu betrachten ist, gehört zu den Grundprinzipien der Geschlechterforschung. Aber was genau bedeutet 'Diversity' in Relation zu 'Gender'? Welche Differenzen kommen wie und wann mit welchen Folgen in den Blick?...“ ?

Mittwoch, 12. Dezember, 16:00 Uhr, CvO-Uni, A01 0-009

Siehe https://uol.de/veranstaltungen

 

„Mehr Angebote für wohnungslose und suchtkranke Menschen“

„... Es wurde ein Gesamtkonzept zur niedrigschwelligen Wohnungslosen- und Suchthilfe erarbeitet, das jetzt vorgelegt wird. Danach sollen die bereits vorhandenen Beratungs- und Unterstützungsangebote ergänzt und erweitert werden. Durch eine räumliche Verteilung im Stadtgebiet soll erreicht werden, dass die bisherige Konzentration der Einrichtungen im Bereich der unteren Nadorster Straße aufgelöst wird. Nach den Beratungen im Sozialausschuss wird das Gesamtkonzept in einer Bürgerinformationsveranstaltung...

… am Mittwoch, 12. Dezember, von 18 bis 21 Uhr in der Halle der Kulturetage erläutert...“

Mehr unter https://www.oldenburger-onlinezeitung.de

 

Werkstattfilm: „Begegnungen mit Klaus Dede“

„Frei nach dem Motto ‚Nichts ist vergessen, niemand ist vergessen‘ widmet sich der Dokumentarfilm dem Oldenburger Schriftsteller Klaus Dede ... Leitspruch der von Dede initiierten Erinnerungsgänge...“

12.12., 19.30 Uhr, Wallstr. 24

Mehr unter http://www.werkstattfilm.de/

 

Ausstellung: „Anerkennung! Von gesellschaftlichen Kämpfen um Teilhabe“

„Vor 100 Jahren bekamen Frauen das Wahlrecht… Welche anderen Gruppen kämpften auch noch nach 1918 um ihr Recht auf Teilhabe an unserer Gesellschaft? Wie weit sind sie gekommen? In dieser Ausstellung erfahren Sie mehr über die Ausgrenzung damals und heute – von Menschen mit Behinderung, Menschen mit unterschiedlichen Sexualitäten, Menschen in Armut und Menschen mit Lese- und Schreibschwäche. Manche Menschen dürfen noch immer nicht wählen: Bürgerinnen und Bürger ohne deutschen (oder europäischen) Pass….“

Stadtmuseum, bis 13.1.19

Siehe http://www.stadtmuseum-oldenburg.

und

https://www.vhs-ol.de/

 

Ausstellung „Fernes Land Osternburg“

Jeden Do. und So. 14 – 18 Uhr, Wallstr. 24

Mehr unter http://www.werkstattfilm.de/

 

Repair Café Kreyenbrück

Freitag, 14. Dezember, 15 - 17 Uhr, Gemeindehaus St. Johannes, Pasteurstraße 5

Mehr unter https://www.repaircafeoldenburg.org/

 

Repair Café Dietrichsfeld

Montag, 17. Dezember, 14.30 - 16.30 Uhr, Stadteiltreff Dietrichsfeld, Alexanderstraße 331

Mehr unter https://www.repaircafeoldenburg.org/

 

Van Bo Le-Mentzel: Autonome Möbelfertigung

Vortragsreihe zur Reparaturkultur

Mittwoch, 19. Dezember, 16 Uhr (ANDERE ANFANGSZEIT), Freie Waldorfschule, Blumenhof 9

Mehr unter http://werkstatt-zukunft.org/

 

Werkstattfilm: „Alles in Scherben“

„Ein Jahrzehnt im Ausnahmezustand: Das Kino der Kriegs- und frühen Nachkriegszeit war geprägt durch politische Kontrolle und propagandistische Lenkung … Wir zeigen verschiedene Kurz-Dokumentarfilme aus der Nazi-Produktion, frühe DEFA-Filme sowie Filme der West-Alliierten...“

19./20.12., 19.30 Uhr, Wallstr. 24

Mehr unter http://www.werkstattfilm.de/

 

Cine k: „Landrauschen“

„Nach Jahren des wilden Lebens, Ende 20, zwei Hochschulabschlüssen aber keinem Geld und erfüllendem Job, befindet sich Toni in einer Sinnkrise. Eine Erbschaftsangelegenheit dient als willkommener Grund ihr kosmopolitisches Leben hinter sich zu lassen und wieder in ihr Heimatdorf zu fliehen, dessen Enge sie ursprünglich hinter sich lassen wollte... Der Film umreißt die Identitätsfindung zweier Frauen in einem Dorf, das sich selbst mit einer immer komplexer werdenden Welt konfrontiert sieht.“

Donnerstag, 27. Dezember, 20 Uhr

Mehr unter https://www.cine-k.de

 

Alhambra Silvester-Disco

Mo., 31.12., ab 22 Uhr

Siehe http://www.alhambra.de/