Gegen den türkischen Einmarsch in Rojava

„Die Situation in Rojava verschärft sich…. hat sich die Autonomieverwaltung Rojavas mit Assad geeinigt, um einen Ethnozid zu verhindern. ...sind syrische Streitkräfte in Minbic und Kobane eingetroffen… Aufgrund dieser Situation wird es … 14.10.2019 – 19.10.2019 jeden Tag um 17.00 Uhr eine Kundgebung am Oldenburger Hauptbahnhof geben.“

Mehr unter https://twitter.com/OKlimaKollektiv

 

„Nein zum nds. Polizeigesetz? Auf dem Weg in einen autoritären Staat?“

„Im Juli diesen Jahres wurde im niedersächsischen Landtag das Niedersächsische Polizei- und Ordnungsbehördengesetz … verabschiedet…. Tatsächlich wurden mit dem neuen Gesetz die Befugnisse der Niedersächsischen Landespolizei … massiv ausgeweitet. … Was wir … zu erwarten haben, soll zusammen mit Rechtsanwalt Kahlen aus Göttingen … diskutiert werden.“

16.10., 18.30 Uhr, CvO-Uni, BIS Saal

Siehe https://asta-oldenburg.de/

 

"Freiwillig in Niedersachsen“ - "Ein Film von Samira, Anna und Simon über das Freiwillige Ökologische Jahr"

"… haben im Jahr 2018/19 ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr geleistet und dabei als besonderes Projekt einen Film gedreht, in dem sie elf Einsatzstellen mit ihren Freiwilligen zeigen und so dieses Bildungsjahr für junge Menschen vorstellen. Konzeption, Kamera, Ton und Schnitt – alles selber gemacht ...“

Mi., 16. Oktober, 19 Uhr, TV-Sendung bei Oldenburg eins

Mehr unter https://werkstatt-zukunft.org/

 

Studientag „Zur Philosophie der Praxis nach Marx, Labriola und Gramsci“

„Die Philosophie der Praxis ist nichts Fertiges, sondern Theorie und Praxis in Bewegung“ (Thomas Barfuss und Dr. phil Peter Jehle). Von Gramscis Philosophie der Praxis ausgehend, gewinnt die Philosophie der Praxis in der aktuellen Krise des Politischen neue Relevanz. Referenten Dr. phil. Wolfgang Fritz Haug, Philosoph, Hrsg. 'Das Argument', Esslingen und Prof. Dr. Martin Vialon, Philosoph, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg“

Fr., 18. Oktober, 11 – 18 Uhr, Lambertus-Saal (Lambertikirche), Markt 17

Siehe unter http://werkstatt-zukunft.org/

 

„Das Leben ist ein Theater“

„… so heißt ein Stück, das Menschen verschiedener Herkunft gemeinsam erarbeitet haben und öffentlich vorführen… ...Veranstaltung, in der Geflüchtete über ihr Land, ihre Geschichte und eben ihre Erfahrungen und Erlebnisse in Deutschland/ Oldenburg berichten...“ Eintritt 6 €, ermäßigt 4 €

18.10., 19 Uhr,PFL

Mehr unter http://www.werkstattfilm.

 

„Unwegsames Gelände - Jugendkonzentrationslager für Mädchen und junge Frauen und späterer Vernichtungsort Uckermark“

„...Die Ausstellung von der Initiative für einen Gedenkort macht die immer noch weitgehend unbekannte Geschichte dieses Ortes sichtbar. Dort wurden von 1942 bis 1945 Mädchen und junge Frauen, die überwiegend als ‚asozial‘ diskriminiert und verfolgt wurden, unter extrem schlechten Lebensbedingungen interniert, mussten Zwangsarbeit leisten und wurden gefoltert. Es fanden außerdem kriminalbiologischen Untersuchungen des ,Rassenhygienischen' Instituts im Jugendkonzentrationslager Uckermark statt. ...dienten der rassistischen Erfassung von Sinti und Roma. Sie bildeten die Grundlage für Sterilisationen und den Genozid an Sinti und Roma….

Veranstaltungsreihe…:
18.10 19.00 Eröffnung: Film ‚...das nannte man unsozial‘ , Das Mädchenkonzentrationslager ... Musik Sinti Swing Oldenburg
23.10 19.00 Film ‚zugang erwünscht‘, uckermark, die entwicklung eines gedenkortes...
06.11 19.00 Film ‚...dass das heute noch immer so ist‘ – Kontinuitäten der Ausgrenzung...
20.11 19.00 Film ‚Aber man kann des gar net so sagen, wie’s wirklich war...‘: Die Sintezza Sophie Wittich berichtet über ihre Haft in Auschwitz und Ravensbrück...
04.12 19.00 ‚Es steht mir zu, zu leben‘: Esther Bejarano berichtet über ihre Haft in Auschwitz und Ravensbrück...
8.12. 11.30 Vortrag zu Kontinuitäten nach 1945 und dem Offenen Gedenken...“

Vom 18.10 – 7.12.2019 wird die Ausstellung ... zu sehen sein. Samstags von 12 – 16 Uhr sowie im Zeitraum von einer Stunde vor bis ca. zwei Stunden nach einer Veranstaltung….
Ort: Anna-Schwarz RomnoKher-Oldenburg e.V., Stedinger Str. 45a...“

Mehr unter http://www.femref.uni-oldenburg.de

 

19. und 20. Oktober: Markt der Völker

„...Projekte aus Afrika, Asien und Lateinamerika und deren (kunst-)handwerklichen Produkte präsentiert von Weltläden, entwicklungspolitischen und kirchlichen Initiativen und Vereinen ... gibt es am Samstag von 12-16 Uhr … gerettete Lebensmittel der Foodsaver*innen zum Mitnehmen und Informationen rund um das Motto ‚Wasser für alle, alle für Wasser‘ von Viva con Agua. … bieten Engagierte des Repair Cafes am Samstag von 12-16 Uhr die Reparatur von Textilien an und dank Greenpeace haben Sie die Möglichkeit, den Kleidertausch zu besuchen. …

Schokofahrt am Samstag... bringen zum 4. Mal emissionsfrei transportierte Schokolade aus Amsterdam nach Oldenburg. Im Gepäck haben sie neben der Schokolade auch einen Film zur Fahrt ...

Programm am Sonntag
Um 13 Uhr gibt es einen Vortrag zur Fairen Geldanlage (Oikocredit Förderverein Niedersachsen)
Um 14 Uhr berichtet das Ehepaar Guddat vom Tanzania-Network über ihre Zeit mit dem Senior Expert Service (SES) in Tanzania
Und um 15 Uhr berichtet Amelie Schenk von den Freunden des Altai über Neuigkeiten aus der Mongolai.“

Mehr unter http://weltladen-oldenburg.de

 

„Wie wird man zum Nationalisten?“

Tagesseminar mit Marlis Stein und Ingo Elbe: „... Muss man Stolz für die eigene Nation empfinden? Reicht es auch, stolz darauf zu sein, nicht stolz zu sein? Kann es vielleicht auch einen progressiven, linken Nationalismus geben? In dem Workshop ... wollen wir uns dem Thema Nationalismus aus einer wissenschaftlichen Perspektive nähern. Neben einer grundlegenden Analyse, was Nationalismus konkret bedeutet und welche Erklärungsansätze es dafür gibt, sollen auch die Funktionen autoritärer Affekte im Nationalismus und die Beziehungen des Nationalismus zum Antisemitismus thematisiert werden…. Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sa., 19.10., 10 Uhr bis 16 Uhr, CvO-Uni, Raum A01 0-007

Mehr unter https://uol.de/fsphilo

 

NÖ Theater Köln: 1918 - Die vergessene Revolution

So., 20.10., 18:00 Uhr, Alhambra

Mehr unter http://www.alhambra.de/

 

 

Klimakollektiv: Infoveranstaltung mit Aktivistis von We Don´t Shut Up!

„Aktivist*innen von @we_shut werden von @RWE_AG auf 2 Millionen € Schadensersatz verklagt. Sie berichten in #Oldenburg über Erfahrungen mit Repression, RWE und weshalb es wichtig ist widerständig zu bleiben.“

Mo. 21.10., 18:00 Uhr, CvO-Uni A01 0-009

Mehr unter https://twitter.com/OKlimaKollektiv

 

Film „Das Mädchen Hirut“

„Äthiopien im Jahre 1996. Die Anwältin Meaza Ashenafi kämpft mit ihrer Organisation für die Rechte der Frauen und Kindern in ihrem Land. … Als die Anwältin vom schrecklichen Schicksal der 14-jährigen Hirut hört, beschließt sie sofort den Fall anzunehmen. Das junge Mädchen wurde auf dem Heimweg von der Schule von einem älteren Landwirt gekidnappt und vergewaltigt, um sie gemäß der örtlichen Traditionen … anschließend zur Frau zu nehmen. Doch dem mutigen Mädchen gelang die Flucht und es tötete dabei seinen Peiniger. Nun droht Hirut die Todesstrafe...“

21.10., 20 Uhr, Casablanca-Kino

Mehr unter http://www.forum-st-peter.de

 

„Rente und Demografie - Wie mit dem demographischen Wandel Rentenkürzungspolitik gemacht wird – und welche Alternativen notwendig sind“

„… Noch immer tief verankert in der Bevölkerung ist die Vorstellung, mit dem demografischen Wandel müsse das Rentenniveau automatisch sinken.Das Argument des demographischen Wandels ... bestimmt bis heute die Politik….. Der bekannte Statistiker Gerd Bosbach ... beleuchtet auf humorvolle und kurzweilige Art volkswirtschaftliche Zusammenhänge und historische Entwicklungen und stellt die Zusammenhänge von Demografie und Rente vom Kopf auf die Füße.“

22.10., 18:00 Uhr, Bibliotheks-Saal, CvO- Universität Oldenburg, Uhlhornsweg 97

Mehr unter https://www.kooperationsstellen.de/oldenburg

 

"Klimawandel und Insekten - Auswirkungen der globalen Erwärmung auf die Artenvielfalt“

"In dem Vortrag mit der Biologin Sandra Bischoff wird beleuchtet, wie sich aufgrund der globalen Erwärmung Lebensräume ausgewählter Insektenarten verändern und welche Folgen das hat“

Do., 24. Oktober, 19.30 Uhr, Schlaues Haus, Schlossplatz 16

Mehr unter http://werkstatt-zukunft.org

 

"Zwangssterilisation in Oldenburg"

„Mindestens 350.000 Menschen wurden im Nationalsozialismus Opfer von Unfruchtbarmachung. In Oldenburg waren mehr als 2600 Menschen betroffen. Zu diesem Thema werden von der Gedenkstätte vier Vorträge angeboten:

• 24. Oktober ...; Ingo Harms: NS-Zwangssterilisation im Oldenburger Land

• 30. Oktober ...; Michael Wunder: Alte und neue Eugenik – zur Geschichte einer Vision von der Verbesserung des Menschen

• 27. November ...; Dieter Gers: Zwangssterilisation der ehemaligen Hilfsschüler im Oldenburger Land

• 4. Dezember ...; Margret Hamm: Im Nationalsozialismus selektiert und in der Bundesrepublik ausgegrenzt...“

Jeweils um 19 Uhr im PFL

Mehr unter http://gedenkkreis.de/

 

Öffentliche Führung in Gedenkstätte Wehnen

„Die Gedenkstätte Wehnen bietet jetzt auch öffentliche Führungen an. … gibt es jeweils am letzten Freitag des Monats um 16:00 eine feste Führung. Kostenbeitrag: 5,00€. Um eine verbindliche Anmeldung wird gebeten (Telefon oder E-Mail).Termine für 2019:

25. Oktober ..., 29. November ..., 27. Dezember ...

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen. Treffpunkt ist die 'Alte Pathologie', Hermann-Ehlers-Straße 7, 26160 Bad Zwischenahn.“

Mehr unter http://gedenkkreis.de/

 

„Global Lectures 01: Wie wir lernen, Kämpfe zu gewinnen“

„4-teiliger Onlinekurs wie wir lernen, Kämpfe zu gewinnen: Tagtäglich fechten wir grundlegende Kämpfe aus: Kämpfe, um die menschengemachte Klimakatastrophe abzuwenden, um gewerkschaftliche Organisierung etwa bei Amazon und Ryanair...Wir haben eine Welt zu gewinnen! Und doch bleibt eine Frage: wie gewinnen wir sie? Mit den Global Lectures gibt Jane McAlevey einen vierteiligen Crashkurs zu Organizing-Methoden, die helfen unsere Kämpfe zu gewinnen. Bereits ihr gesamtes Leben ist Jane McAlevey als Organizerin tätig... Jane McAlevey wird in vier aufeinander aufbauenden Sitzungen die wesentlichen Elemente ihrer Organizing-Methoden vorstellen…. Alle Sitzungen werden live und online übertragen und finden auf Englisch statt. Zusätzlich wird es neben dem nur englischen Kanal, einen Kanal mit deutscher Simultan-Übersetzung geben….

• Lecture 1: 29. Oktober • Lecture 2: 12. November • Lecture 3: 19. November • Lecture 4: 26. November, jeweils 18:00 – 20:00 Uhr. Ort: ver.di Bezirk Weser-Ems, Güterstraße 1, Oldenburg. Anmeldung und Infos hier: www.bw-verdi.de/mcalevey“

Mehr unter https://weser-ems.verdi.de/

 

„Vortrag: Forum Arbeitsrecht Oldenburg – Verpflichtung zur Arbeitszeiterfassung?“

„Die Reform des Arbeitszeitrechts nach der Rechtsprechung des jüngsten Urteils des EuGH wird diskutiert mit Dr. Marta Böning, Referatsleiterin DGB Bundesvorstand; Prof. Peter Schüren, Universität Münster; Roland Wolf, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)“

29.10., 18:00 – BIS-Saal (Bibliothek) der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Siehe https://weser-ems.verdi.de/

 

Lesung: „Zivilcourage und Widerstand - gestern und heute“

„Ohne Hans Scholl hätte es die Weiße Rose nicht gegeben. Aber wie kam der 23-Jährige dazu, sein Leben im Kampf gegen Hitler zu riskieren? Robert Zoske zeichnet auf der Grundlage von bisher unbekannten Dokumenten ein neues, faszinierendes Bild von einem jungen Mann … ‚Es lebe die Freiheit‘, waren seine letzten Worte.“

Donnerstag, 7. November, 19 Uhr, Lamberti-Kirche

Mehr unter http://www.fluchtmuseum.de/