Politische Analysen, Stellungnahmen und Grafiken zur Coronakrise siehe hier

Infos aus Oldenburg zu Aktivitäten in Coronazeiten : siehe hier

 

"Aktionstag gegen Feminizid und Genozid – in Shengal und weltweit"

3.8., 17 Uhr, Schlossplatz

Mehr unter https://twitter.com/WomenDefendRoj3

 

„EINFACH KULTUR“

„... EINFACH KULTUR steht für ein Miteinander, damit die Kulturschaffende die Corona-Pandemie überstehen können. EINFACH KULTUR soll ein Standort für Kreativität, Inspiration, Kultur, Musik und nachhaltigere Lebensweisen, auch abseits des Mainstreams, werden. Termine Juli und August

Immer mittwochs, Freitag, samstags, sonntags….“

Siehe https://www.oldenburg-tourismus.de/veranstaltungen/

 

Sommer in Oldenburg - Veranstaltungstipps

„Veranstalter und Kulturschaffende in Oldenburg haben kreative Wege gefunden mit Musik, Theater, Kleinkunst, Ausstellungen und Kino einen starken Sommer in Oldenburg zu gestalten….

Open Air Kino im Schlossinnenhof: Kino unterm Sternenhimmel mit abwechslungsreichem Filmprogramm im geschützten Schlossinnenhof in Oldenburg….

Fensterln in Oldenburg: Künstler servieren über den Tag verteilt an wechselnden Schauplätzen in der Innenstadt rund 10-minütige Kulturhäppchen….

Einfach Kultur: Konzertreihen, Theateraufführungen und alle anderen, möglichen, denkbaren kulturellen Darbietungen von überregionalen und regionalen Künstlern...

Picknick-Konzerte Utkiek: Mehrere Konzerte in Oldenburg auf dem Osternburger Utkiek, die Besucher sitzend auf Picknickdecken begleiten dürfen….

Kultur auf Lücke – zu Gast im Park: Die Sonderedition von ‚zu Gast im Park‘ lädt zu Konzerten und Comedy in den Park der Gärten nach Bad Zwischenahn ein...“

Mehr unter https://www.oldenburg-tourismus.de/

 

„Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“

„Vom 01. August 2020 bis zum 17. Januar 2021 zeigt das Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg die Sonderausstellung Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden. Die vom Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz konzipierte und mit dem renommierten Grüter-Preis für Wissenschaftskommunikation ausgezeichnete Sonderausstellung gibt spannende Einblicke in die verborgene Welt unter unseren Füßen...“

Mehr unter https://www.naturundmensch.de/

 

Bücher-Tausch-Börse

„...kostenlose Bücher-Tausch-Börse im inForum der Stadt Oldenburg... Vierzehntägig dienstags von 15 bis 17 Uhr ist im Keller des PFL geöffnet. Die Besucherinnen und Besucher können wählen zwischen zirka 4000 Büchern: Romane, Taschenbücher, Krimis, historische Romane, Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher... maximal 5 Personen gleichzeitig“

11. und 25. August

Mehr unter https://www.oldenburg.de/startseite/leben-umwelt/soziales/buergerschaftliches-engagement/inforum.html

 

Cine k: „Aretha Franklin: Amazing Grace“

„1972 steht Aretha Franklin im Zenit ihrer Karriere. Doch nach 20 Studioalben, inklusive elf Nummer-eins-Hits, beschließt die Queen of Soul zu ihren musikalischen Wurzeln zurückzukehren: In der Missionary Baptist Church in Watts, Los Angeles, gibt sie zusammen mit dem Southern California Community Chor und der Gospellegende Reverend James Cleveland ein Konzert und lässt einen Mitschnitt für das Album aufnehmen….“

Samstag, 15. August, 21.15 Uhr, Hinterhof der Kulturetage, englisches Original mit deutschen Untertiteln

Mehr unter https://cine-k.de/programm/

 

Cine k: „Draußen-Kino plus“, „Live-Podcast: Die akustische Enttäuschung“, Film: „Über die Unendlichkeit“

„...Live-Podcast: ...(20:00 Uhr): Julia Bamberg und Julia Köhn sind Radiomacherinnen aus Bremen. Weil ihnen queere Themen im Radio viel zu kurz kommen, haben sie kurzerhand ihren eigenen Podcast gestartet ... Egal ob queere Ikonen, lesbische Filme oder Diversität in Videospielen. Kunst, Sport und Gesellschaft, hier wird alles mit der bunten Regenbogen-Lupe betrachtet…. Film: … (21:00 Uhr): … nimmt uns ein unverzagter Erzähler an die Hand und lässt uns traumgleich umherschweifen. Scheinbar nichtige Augenblicke verdichten sich zu intensiven Zeit-Bildern und stehen auf Augenhöhe mit historischen Ereignissen... ist sowohl Ode als auch Klage, ein Kaleidoskop all dessen, was ewig menschlich ist, eine unendliche Geschichte über die Verletzlichkeit unserer Existenz.“

Freitag, 21. August, ab 18.30 Uhr

Mehr unter https://cine-k.de/programm/

 

Cine k: „Draußen-Kino plus“, Musik: Chapeau Manouche (20 Uhr), Film: „Vom Giessen des Zitronenbaums“ (21 Uhr)

„...Elia Suleiman ist Palästina entkommen und sucht nun nach einer neuen Heimat. Doch wohin er auch reist, ob nach Paris, New York oder Doha, Palästina begleitet ihn überall hin. Überall das Gleiche: Polizei, Grenzkontrollen und immer wieder Rassismus... Und so fragt er sich immer wieder aufs Neue: Heimat?— was ist das? Und vor allem wo?“

Samstag, 22. August, ab 18.30 Uhr

Mehr unter https://cine-k.de/programm/

 

Werkstattfilm: „Klasse Deutsch“

„…. Die B206 ist keine normale Schulklasse, und Ute Vecchio ist keine normale Lehrerin. Maximal zwei Jahre hat die resolute Kölnerin Zeit, Kinder, die aus dem Ausland neu nach Deutschland kommen, mit Härte und Hingabe auf das deutsche Schulsystem vorzubereiten….“

12.8., 13.8., 19.30 Uhr

Mehr unter https://www.werkstattfilm.de/

 

Jazzsession

„Die Jazzsessions des Jazzclub Alluvium sind längst fester Bestandteil des Oldenburger Kulturgeschehens geworden. Immer am dritten Donnerstag des Monats kann man erleben, was die Jazzszene im Nordwesten zu bieten hat. Nachdem der erste Teil des Abends mit einer festen Besetzung eröffnet wird, sind in der zweiten Hälfte alle Musiker dazu eingeladen, mitspielen. Dabei spielt es keine Rolle ob Profi oder Amateur, die Mischung verspricht auf jeden Fall einen spannenden Abend. Die Session eröffnen hochkarätige Musiker aus der Region…. Wir bitten um eine Anmeldung unter: 0179 7663588...“

20.8., 20 Uhr, Wilhelm13, Leo-Trepp-Str. 13

Mehr unter https://wilhelm13.de/programm/jazzsession/

 

"Rowdytum und Politik. Ostdeutsche Fußballfans zwischen DDR und Wende“

„...Die Fußballfankultur in der DDR nahm seit den 1970er Jahre einen hohen Stellenwert vor allem bei männlichen Jugendlichen ein. Die internationalen Erfolge der DDR-Clubs begeisterten zehntausende Menschen und schufen zugleich nun den Raum für Artikulationen außerhalb des konformistischen Verhaltenskodex der SED. Der Vortrag will einen Blick in die „Wilde Zeit“ zurückwerfen, in der gesellschaftliche Umbrüche, soziale Unsicherheit und neue politische Entwicklungen die Menschen und den Sport massiv beeinflussten.

Mark Haarfeldt ist Referent beim DGB-Bildungswerk (Bund) und zudem ehrenamtlicher Mitarbeiter im Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung….“

26. August, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr, Jugendwerk der AWO Weser-Ems, Oldenburg

Mehr unter https://uol.de/kooperationsstelle/

 

Critical Mass Oldenburg

"Oldenburger Ableger einer weltweiten Fahrradbewegung, die mit bunten, regelmäßig zufälligen Massenfahrten für die Förderung des Radverkehrs eintritt...“

Fr., 28. August, 18.30 Uhr, Treffpunkt Hauptbahnhof – Oldenburg

Siehe http://werkstatt-zukunft.org/

 

„Taxi Damaskus“ - „Und wenn die Vögel singen werden“

„Biographie-Konzert: Ich, der Pianist aus den Trümmern“ „Damaskus 2014: Ein junger Mann spielt Klavier inmitten der Bombenkrater. Seit vielen Monaten hungern die Menschen in seinem Viertel. Er weigert sich, es hinzu-nehmen – schiebt ein verstimmtes Klavier hinaus in die Ruinen und singt, für seine Nachbarn, vor allem für und mit den Kindern. Und das Wunder geschieht: Die Welt hört zu. In seinem Buch erzählt er seine Geschichte: Sein Leben berührt. Seine Musik tröstet. Sein Protest ermutigt….“

Freitag, 28.8., 19.30 Uhr, Forumskirche St. Peter

Mehr unter http://www.forum-st-peter.de/taxi-damaskus/

 

„SHARE'N'CARE“

„Ab heute jeden zweiten Freitag läuft ein neues Projekt des AStAs : Das 'fairteilen' von geretteten Lebensmitteln! Ihr wollt dabei sein? Dann kommt einfach um 17.30 in den Schützenweg 40.
Denkt allerdings an Handschuhe, Mundschutz und etwas zum Transportieren der Lebensmittel!“

Siehe https://asta-oldenburg.de/

 

„Volksbegehren Artenvielfalt.Jetzt!“

„Wo kann ich unterschreiben?: Oldenburg:

NABU-Geschäftsstelle, Schlosswall 15, Mo, Di, Do: 15-17 h, Mi: 15-19 h,  Sa: 10-13 h

Bündnis 90/Die Grünen, Friedensplatz 4, Infostand 9.7., 15-17 h, sonst Mo 10-18 h, Di 10-16 h, Mi-Do 9-13 h, Fr 10-14 h (nicht 20.7.-2.8.)

Weltladen, Kleine Kirchenstraße 12, Mo-Fr 10 – 18 h Sa: 11-16 h ... 

Freitags, 13-16 h: Schlossgarten, Oldenburg

Die Stube, Ammerländer Heerstraße 108, Mo-Fr. 11-19 h, Sa 11-16 h

Sonntags, 10.30-13.30 h: Stand am Eingang des Botanischen Gartens im Philosophenweg, Oldenburg ...“

Mehr unter https://www.nabu-oldenburg.org/

 

Interreligiöse Gedenkaktion "Jeder Mensch hat einen Namen"

„...Ein Banner mit der Aufschrift ‚Jeder Mensch hat einen Namen. Stoppt das Sterben an den Grenzen!‘ hängt nun von weitem sichtbar an der Front des Gemeindehauses der Martin-Luther-Kirche in der Eupener Straße in Oldenburg. Darunter befestigt an einer Leine gibt es Informationen zur Todesursache Flucht und Migration: Auszüge aus Listen, die Todesfälle dokumentieren, einige wenige mit Namen, andere namenlos. Porträts, Fotos und Zeichnungen erinnern daran, wer auf dem Weg nach Europa keinen sicheren Ort erreichen konnte, welche Trägodien stattgefunden haben und weiterhin stattfinden. Diese Informations- und Erinnerungsstücke werden nun laufend ergänzt. Bis Mitte Oktober wird die Aktion zu den Gemeinden verschiedener in Oldenburg ansässiger Religionsgemeinschaften wandern. Nächster Ort wird die St.Lambertikirche sein….“

Mehr unter https://www.facebook.com

 

Solarberatung: „Beratungsangebot mit reduziertem Eigenanteil“

„Oldenburger Haushalte können ... bei der Stadt Oldenburg wieder eine geförderte Solarberatung mit reduziertem Eigenanteil beantragen. Die Beratung hat einen Gesamtwert in Höhe von 125 Euro. Die ersten 50 Antragstellerinnen und Antragsteller zahlen lediglich 25 Euro, statt den üblichen 50 Euro Eigenanteil… Der von der Stadt Oldenburg angebotene Solarstrom-Check informiert in einer etwa 45-minütigen Beratung Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer darüber, wie sie mit einer Photovoltaikanlage selbst Strom produzieren können….“

Mehr unter https://klimaplus-oldenburg.de/aktuell/

 

„Mit dem Rad zur Arbeit“ mit flexibleren Bedingungen

„… Die Aktion beginnt verspätet und mit flexibleren Bedingungen. - Der Aktionszeitraum ... ist in diesem Jahr bis zum 30. September verlängert.
- Neu: Auch alle Fahrten ‚rund ums Homeoffice‘ zählen. Trotz des späteren Starts sind Einträge im persönlichen Radkalender ab Mai möglich…. Radfahren ist gerade in Zeiten von Corona/COVID-19 sinnvoll….“

Mehr unter https://www.adfc-oldenburg.de/